Bauwagenklasse

In den skandinavischen Ländern gibt es schon lange sogenannte "Draußenklassen", mit dem Beginn des Schuljahres 2020/21 haben auch wir ein Lernprojekt in der Natur gestartet: Die Bauwagenklassen!

Auf dem Kreuzhof in Öhningen (Schiener Berg) wurde der von der Haldenwangstiftung finanzierte Bauwagen an einen Schopf gestellt. Egal ob es draußen regnet, schneit oder die Sonne scheint, die 6 Jungs und ein Mädchen aus  Hauptstufenklassen arbeiten regelmäßig mit 2 Lehrkräften an drei Tagen der Woche am Bauwagen und dem umgebenden Land. Temporär sind auch weitere Schülerinnen und Schüler aus der Hauptstufe dabei.

Der Bauwagen dient als Lernort in der Natur. Messen, Planen, Rechnen zum Ausmessen von Beeten und Wegen, Lesen der Samentütchen oder Texten über Tiere, die die Kinder kennenlernen - so wird eine hohe Lernmotivation geschaffen und praktisches mit theoretischem Lernen verknüpft. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler durch Bauen, Sägen, Pflanzen, Graben, Flechten und eine Vielzahl handwerklicher Tätigkeiten rund um den großen Garten und die Arbeiten mit Holz ihre Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen stärken. Sie lernen Ausdauer und Arbeitsschritte selbstständig durchzuführen.

So gibt in der Natur vieles, das ein Klassenzimmer nicht bieten kann. Neben der "Natur zum Anfassen" ist es auch die Bewegung an der frischen Luft sowie das kooperativ Tun und die gemeinsame Freude am Erreichten. Ein besonderes Vergnügen sind der Umgang und  auch Wanderungen mit den Tieren des benachbarten Hofes.