Inklusion

Zum Schuljahr 2012/2013 wurde erstmals eine inklusorische Gruppenlösung an der Sernatingen-Schule in Ludwigshafen eingerichtet.  

Seit Beginn des Schuljahres 2015/2016 wurde an der Ten-Brink-Schule, im Bereich der Gemeinschaftsschule, eine Gruppenlösung in

Klasse 5 der Sekundarstufe begonnen.

Derzeit (Schuljahr 2017/2018) werden insgesamt 57 Schüler/Innen in Form von inklusorischen Gruppenlösungen an den oben aufgeführten Standorten beschult.

Die einzelnen Inklusionsstandorte sind an allgemeinen Schulen verortet. Dort lernen Kinder und Jugendliche, mit und ohne Behinderung, gemeinsam. LehrerInnen der allgemeinen Schule und Sonderpädagogen arbeiten konstruktiv zusammen und tragen gemeinsam die Verantwortung für die Planung und Umsetzung von individuell angepassten Unterrichtsangeboten innerhalb der „inklusiven Settings“. Weiterhin zählen geeignete Raumkonzepte, passende Lehr- und Lernmittel, Barrierefreiheit und regelmäßige Teamsitzungen zu den allgemeinen Gelingensfaktoren.

Schulleitungen der allgemeinen Schulen und SBBZ beraten sich gegenseitig und sind wichtige Ansprechpartner für ein gutes Gelingen, Qualitätssicherung und logistische Abläufe.

Karin Reitze